Drei Kundgebungen für Samstag geplant

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue/Schwarzenberg.

Gleich drei Kundgebungen sind am Samstag im Altkreis geplant. Neben den Grünen, die zum Gedenken an die Corona-Toten in Form einer Lichterkette um 19 Uhr in der Schwarzenberger Altstadt aufrufen, will die SPD am Nachmittag in Schwarzenberg einen Aktionstag gegen Rassismus unterstützen. Ab 14.30 Uhr soll es dazu eine Kundgebung des Bündnisses "Aufstehen gegen Rassismus Erzgebirge" am Ernst-Schneller-Ehrenmal geben. Die SPD-Kreischefin Simone Lang sagt: Nachdem die neue rechte Partei die "Freien Sachsen" in Schwarzenberg gegründet wurde, sei es für sie "besonders wichtig, dass sich hier die Zivilgesellschaft klar gegen Rassismus stellt." Die "Freien Sachsen" hatten ursprünglich ebenfalls für Samstag eine Kundgebung in der Stadt geplant, die nach Angaben des Landkreises aber auf den 27. März verlegt worden ist. Stattdessen hat die Partei, die von Martin Kohlmann angeführt wird, dem Kopf der rechtsextremen Gruppierung Pro Chemnitz, nun für Samstag ab 18 Uhr auf dem Altmarkt in Aue eine Kundgebung angezeigt. Laut Kreis werden rund 300 Teilnehmer erwartet. (matu/juef)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.