Einwohner können Chronik bereichern

Der Verein Land-Spuren Bermsgrün widmet sich der Pflege von Kultur und Brauchtum. Ein weites Feld - auch mit dem Blick auf künftige Generationen.

Bermsgrün.

Als sich in Bermsgrün herumsprach, dass unter dem Namen Land-Spuren ein Verein im Ort gegründet wurde, war das Interesse an Zielen und Mitstreitern geweckt. "Wir leben auf dem Land, wollen Spuren unserer Vorfahren aufgreifen und eigene Spuren hinterlassen", umriss der Vorsitzende Andreas Schmidt den Hintergrund der Namenswahl. Den Mitstreitern geht es ums Fördern von Kunst und Kultur auf dem Lande, um das Beleben und Bewahren alter Handwerkstradition und um die Brauchtumspflege.

Viele Fragen von Interessenten konnten bei der ersten Veranstaltung unter dem Dach des neuen Vereins beantwortet werden: bei der Peremettenschicht, wie das Anhalten der Harry-Schmidt-Pyramide auf dem Schmidtschen Grundstück an der Gemeindestraße am 1. Februar originell überschrieben war. Nun steht die nächste Veranstaltung an. Da geht es ums Thema Ortschronik und die Möglichkeiten, wie sich die Dorfbewohner einbringen können.

Der vielseitig interessierte und aktive Bermsgrüner Schnitzmeister und Schwarzenberger Ehrenbürger Harry Schmidt (1927-2003) hatte auch zur Ortsgeschichte geforscht und an der Ortschronik geschrieben. Nicht zuletzt daran will der Verein anknüpfen und die von Heimatfreunden in dieser Richtung bereits geleistete Arbeit fortsetzen. "Darum laden wir nun zu einem Streifzug durch unsere Ortsgeschichte ein - am Donnerstag, 19. März, ab 19 Uhr in unserer alten Schnitzwerkstatt Gemeindestraße 1", kündigt Andreas Schmidt, ein Sohn von Harry, an.

In geselliger Runde will Ortschronist Matthias Weigel unter anderem erzählen, was schon da ist, woran es hapert, was gemacht werden könnte. Und er wird ausgewählte Fotos und Dokumente präsentieren. "Seine Aufzeichnungen sind sehr breit gefächert, gehen weit über sein Spezialgebiet Feuerwehr hinaus", so Andreas Schmidt. "Auch alle von ihm aufbewahrten Zeitdokumente werden künftigen Generationen wichtige Informationen zum heutigen Wissen über Vergangenheit und Gegenwart vermitteln. Wer kann, sollte ihn dabei unterstützen." Das wäre zum Beispiel möglich, indem man auf dem Dachboden Kisten und Schachteln durchstöbert, Verstecktes und Vergessenes wiederentdeckt und damit die Chronik bereichert.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.