Erst Laub kehren, dann Schnee räumen

Obwohl noch keiner so recht darüber nachdenken möchte: Der Winter naht. Der Bauhof Schwarzenberg hofft auf grauen Kies.

Schwarzenberg.

Noch genießen wir momentan wahrlich goldene Herbsttage, doch der Winter kommt bestimmt. Denn nach dem Laub fällt der Schnee, und um für den ersten Schneefall gut gewappnet zu sein, wurden im Bauhof der Stadt Schwarzenberg bereits die ersten Fahrzeuge für Winterdienst umgerüstet und Streugut eingelagert.

Acht eigene Räumfahrzeuge mit Schneepflug und Streueraufsatz hat die Stadt für den Winterdienst. Sie rollen mit je zwei Fahrern im Schichtsystem, erklärt Andreas Friedel, der Leiter des städtischen Bauhofs. Ein Ersatzfahrzeug habe man in Reserve. Zudem umfasst der Fuhrpark auch drei kleine Fahrzeuge, die bei der manuellen Schneeberäumung an Kreuzungen, Fußgängerüberwegen und Bushaltestellen zum Einsatz kommen. Zwei Lkw-Kipper und ein Radlader stehen fürs Abtransportieren von Schneemassen parat. Gerade in der Altstadt ist das bei immensem Schneefall manchmal notwendig.

Neben dem Bauhof sind in der kommenden Saison in Schwarzenberg auch zwei Dienstleister beim Winterdienst aktiv: Die Firma Forst- und Gartentechnik Escher übernimmt das Räumen und Streuen im Ortsteil Bermsgrün und die HMT Hausmeister- und technische Dienste GmbH tut selbiges auf Fußwegen im Stadtteil Heide sowie im Ortsteil Pöhla. Die Verantwortlichkeiten sind folglich klar abgesteckt.

Doch auch die Bürger und Grundstücksbesitzer haben eine Räum- und Streupflicht. Geregelt ist diese genau in einer speziellen städtischen Satzung.

Gesichert hat sich die Stadt rechtzeitig 1000 Tonnen Streusalz. Kostenpunkt: 73.000 Euro. "800Tonnen sind bereits eingelagert. Zudem waren gut 200 Tonnen Salz aus der Vorsaison übrig", so Bauhofchef Andreas Friedel. Zusätzlich eingelagert wurden 20 Tonnen Sand und 25Tonnen Splitt. "Wir hoffen, wieder grauen Splitt zu bekommen", sagt er. Der letzte sei weiß gewesen. Das habe böse Anrufe beschert, da viele meinten, es wurde grobes Salz eingesetzt. Aktuell beräumen die Bauhofleute Laub, reinigen Einläufe und füllen die 40 Streubehälter auf.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...