Erzgebirgs-Grüne beraten im Netz

Aue/Schwarzenberg.

Premiere bei den Grünen: Sie haben corona-bedingt jetzt ihre erste komplett digitale Kreis-Mitgliederversammlung abgehalten. Laut Kreischef Uwe Kaettniß aus Lauter waren fast 40 Prozent der Mitglieder dabei. Neben der Vorbereitung der Wahl eines Direktkandidaten im März wurde der Wahlprozess für den neuen Vorstand gestartet. Um die sieben Sitze haben sich acht Leute beworben. Sie stellten sich online vor und beantworteten Fragen. Gewählt wird wegen Corona ausschließlich per Brief, so Kaettniß. Das Ergebnis soll nächste Woche präsentiert werden. (alu )

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.