Erzgebirgs-Whisky fast ausverkauft

Lauter-Bernsbach.

Wer noch eine Flasche haben will, muss sich sputen: Der erste Erzgebirgs-Whisky aus Lauter ist fast ausverkauft. "Nachdem es publik wurde, gingen die Bestellungen durch die Decke", so Mike Schneising, Betriebsleiter der Lautergold Paul Schubert GmbH. Im 25-köpfigen Unternehmen wurde der Hochprozentige vor drei Jahren gebrannt und bis jetzt gelagert. Das erste geöffnete Fass widmet der Spirituosenhersteller seinem 285-jährigen Bestehen. So heißt der edle Tropfen "285" und wird in limitierter Auflage 285-mal für genau 285 Euro an die Frau und den Mann gebracht. Eigentlich war der Verkaufsstart für den Tag des traditionellen Handwerks am Sonntag geplant. "Doch wir mussten umschwenken, nachdem tagelang weder Telefon noch Online-Shop ruhig standen", so Schneising. Die weiteste Bestellung kam gar aus den USA. "Diese Flasche versenden wir ebenso wie weitere 150, die auch von weit her geordert wurden", so der Betriebsleiter. In ein bis zwei Jahren soll der Lautergold-Whisky regulär auf den Markt kommen. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...