Familie verbindet Treffen mit Heimatkunde

Vom Bergmeistergut in Niederzwönitz aus sind zehn Teams zu einer Rallye durchs Erzgebirge aufgebrochen. Es ging auch ums Kennenlernen.

Zwönitz.

Wiesenblumen pflücken, eine Forelle angeln, eine Riesenkartoffel finden, eine Erzgebirgslegende nachspielen, Skulpturen und Gestecke basteln - das sind nur einige der Aufgaben, die am Samstag bei einer Zwönitz-Rallye zu lösen waren. Ausgangspunkt ist das Bergmeistergut in Niederzwönitz gewesen. Mit der Drei-Seiten-Hofanlage samt barockem Haupthaus und Park kaufte Benedikta Paulig, geborene von Schönberg, 1992 einen Teil des Familienbesitzes zurück. Im Haus werden jetzt sechs Ferienwohnungen vermietet. Rallyeteilnehmer waren Freunde und Mitglieder der Familie von Schönberg-Paulig.

"Vor 15 Jahren fand unser erstes großes Familientreffen statt. Da sich viele kaum kannten, sind wir auf die Idee gekommen, das Kennenlernen mit einer Rallye ungezwungen aufzulockern", erklärte Mitorganisator Jürgen Barthelmes. Das kam super gut an. Zur fünften Auflage, die Teil eines zum Sommerfests war, sind am Wochenende gut 90 Gäste aus ganz Deutschland, aber auch 20 aus Kanada und jeweils zwei aus Syrien und Ägypten angereist. Zehn Teams stellten sich den Aufgaben. Mit einem Fragen- und Informationskatalog gingen sie auf die reichlich vierstündige "Schnitzeljagd" durchs Erzgebirge. Dabei lernten sie die Familie und deren Heimat besser kennen.


Beim Lösen der Aufgaben kam es auch auf Kreativität an. Die Gruppe mit Martina Haag, Innenarchitektin aus Berlin und schon zum dritten Mal dabei, sowie den Rallyeneulingen Helmut Horst, Bauunternehmer aus München, Trixa Marshall, Home Managerin aus Vancouver und Yazan Kharrsam aus Syrien, jetzt als Chirurg in Dresden tätig, sprach spontan Passanten an. "Das war super einfach, die Leute sind sehr aufgeschlossen und zuvorkommend. Das ist nicht selbstverständlich, ich hätte es mit schwieriger vorgestellt", sagte Martina Haag.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...