Fest für Begegnung und Vielfalt

Diakonie lädt nach Aue zum Familienfest ein

Aue.

"Brückenbauen zueinander, miteinander, füreinander", heißt es morgen auf dem Parkplatz des Simmel-Markt in Aue. Unter diesem Motto laden die Auer und die Schneeberger Brücke in Kooperation mit Verein Help, dem Jugendmigrationsdienst Aue und den Kirchgemeinden von Aue zu einem Familienfest mit Gottesdienst ein. Die Veranstaltung beginnt 10 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst unter Leitung von Superintendent Dieter Bankmann, musikalisch untermalt vom Liedermacher Jonathan Leistner. Ab 11.30 Uhr beginnt ein Familienprogramm. Um 16 Uhr ist das Ende mit Brückenpräsentation. Auf der Bühne treten neben Youma (Syrien), Djamusa (Trommlergruppe), dem Allianz-Bläser-Collegium Lauter, einem Jugendmusikprojekt Erlebenswelten aus Aue und vielen weiteren Musikgruppen aus der Region auf. Durch den Tag führt DJ Dann aus Johanngeorgenstadt.

Als Veranstaltungsort wurde der überdachte Parkplatz des Simmel-Marktes Aue gewählt, um bei jedem Wetter bestens gewappnet zu sein. Alle sind eingeladen, die kulturelle Vielfalt der Auer Region zu entdecken, miteinander ins Gespräch zu kommen, für Spiel und Spaß sowie um die Vielfalt zu genießen. Man kann sich über verschiedene Hilfsangebote informieren und Näheres zur Zuwanderungsthematik erfahren, Köstlichkeiten von der internationalen kulinarischen Theke probieren, oder einen alkoholfreien Cocktail genießen. Das Fest ist ein gefördertes Projekt im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie in den Kommunen Aue, Bad Schlema, Lößnitz und Schneeberg. (tjm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...