Fieberhafte Suche nach Mediziner läuft

Markersbach/Lauter-Bernsbach.

Ein Zettel in der Praxis von Dr. Christoph Borgers in Markersbach verunsichert Patienten. Der Internist und Hausarzt, der derzeit sowohl in Markersbach als auch Lauter-Bernsbach tätig ist, wird zum Jahresende seine Arbeit in den beiden Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) des Trägervereins KfH beenden. Das hat Andreas Bonn, Pressesprecher der KfH-Hauptniederlassung in Neu-Isenburg, bestätigt. Derzeit würde der Träger des MVZ jedoch alles daran setzen, um einen neuen Mediziner für die Arbeit im Erzgebirge zu begeistern. Sollte ein Nachfolger nicht bis Ende September gefunden werden, müsse man wohl die Patienten darüber informieren, dass die beiden Praxen ab 2020 unbesetzt blieben. Doch noch suche man fieberhaft nach Ersatz, heißt es. Sogar die beiden Bürgermeister, Frank Tröger und Thomas Kunzmann, hätten ihre Unterstützung zugesagt. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...