Figuren mit Schneemützen auf dem Kopf

Für diese Waldarbeiter und Förster, die Teil der zahlreichen bunten Figuren am Fuße des Totensteins in Schwarzenberg sind, ist die Saison noch nicht beendet. Seit gestern tragen sie erst einmal dicken Schneemützen auf dem Kopf. Zumindest bis Lichtmess (2. Februar) wird die bunte Truppe noch zu sehen sein und sowohl die Besucher als auch die Bewohner der Stadt erfreuen. Ganz im Gegensatz zur großen Krauß-Pyramide, die in dieser Woche wieder abgebaut und deren wertvolle Figuren wieder sicher verstaut wurden. Zudem wurden auch in dieser Weihnachtssaison keinerlei Beschädigungen oder gar mutwillige Zerstörungen an den Pyramiden im Stadtgebiet festgestellt. "Das freut uns natürlich sehr", sagt Katrin Hübner, die Pressesprecherin der Stadt Schwarzenberg, gestern. Auch der Weihnachtsbaum auf dem Markt werde bis Lichtmess stehen und leuchten. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...