Frau wirft Hammer aus fünftem Stock - spielende Kinder knapp verfehlt

Schwarzenberg.

Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen eine 23-Jährige in Schwarzenberg. Die junge Frau hatte am Montagnachmittag einen Hammer aus einem Fenster im fünften Stock eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Fichtbusch geworfen. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Hammer vor dem Hauseingang auf dem Boden aufgeschlagen war. Zu diesem Zeitpunkt hatten mehrere Kinder vor dem Haus gespielt - glücklicherweise wurde keines der Kinder verletzt. Die 23-Jährige hatte 2,4 Promille Alkohol intus. Sie wurde in Gewahrsam genommen. Erste Ermittlungen ergaben, dass sie den Hammer nicht gezielt auf die spielenden Kinder geworfen hatte, teilt die Polizei mit. Die Frau kam wieder auf freien Fuß. (sane)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.