Freibier und ein Scheck für die Feuerwehr

Der VW-Bulli der Wernesgrüner Brauerei hat auf seiner "Tour durch die Grüns" am Mittwoch vor dem neuen Feuerwehr-Depot in Stützengrün Station gemacht. Neben Freibier hatten die Vogtländer einen Scheck über 1000 Euro für das Depot im Gepäck. Das freute Wehrleiter Roy Panzert (vorn, rechts) ebenso wie Bürgermeister Volkmar Viehweg (2. Reihe, Mitte), denn die Kosten für den Neubau sind gestiegen, liegen jetzt bei knapp 2,2 Millionen Euro. Insgesamt rund 20.000 Euro Spenden helfen bei der Finanzierung. Am 6. Oktober soll das wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Richtfest nachgeholt werden. Spätestens im Mai will die Feuerwehr einziehen. Stützengrün war Station neun von zehn auf der "Tour durch die Grüns", sagte Sylvia Rudolph, Marketingassistentin bei Wernesgrüner (vorn, links). Am Freitag geht es zum Abschluss noch nach Stangengrün. (wend)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.