Gedenkblatt erinnert an Heimatdichter

Tod von Anton Günther jährt sich zum 80. Mal

Rittersgrün / Oberwiesenthal. Am 29. April 2017 ist es 80 Jahre her, dass der erzgebirgische Heimatdichter und Liedsänger Anton Günther in Gottesgab, heute Boží Dar, 60-jährig aus dem Leben schied. Für Heimatfreunde und Philatelisten gibt der Verein Partnerschaftskomitee Rittersgrün aus diesem traurigen Anlass ein postalisches Sondergedenkblatt heraus. "Viele Lieder und Gedichte vom Toler Hans Tonl, wie er im Volksmund genannt wurde, haben sich mit der Natur des Erzgebirges beschäftigt. Das Gedenkblatt ist mit deutschen und tschechischen Briefmarken versehen, und eine Blumenmarke ist immer dabei", erklärt Hans-Jürgen Knabe vom Verein. Die Tagesstempel von Boží Dar und von Oberwiesenthal vom 29. April 2017 werden die Amtlichkeit dieser einmaligen Ausgabe beurkunden.

Das Sondergedenkblatt ist am Ausgabetag für sechs Euro im Berggasthof "Neues Haus" und in der Postagentur am Markt im Kurort Oberwiesenthal erhältlich. Bestellungen können auch direkt an den herausgebenden Verein gerichtet werden - per E-Mail an arnoldshammer@t-online.de oder per Postkarte an Partnerschaftskomitee, Arnoldshammer 3, 08359 Breitenbrunn. Dabei wird für Porto und Verpackung ein kleiner Zuschlag fällig. "Ein Teil des Erlöses", so Hans-Jürgen Knabe, "wird für Aufwendungen genutzt, die beim Pflegen von Anton Günthers Grab in Boží Dar anfallen." (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...