Gefährliche Ecken an der B 101

Wer in Schwarzenberg-Neuwelt von der Lutherstraße auf die Bundesstraße 101 auffahren will, muss mit Schreckmomenten rechnen, wenn nicht gar mit Schlimmerem. Denn vor allem Linksabbieger - sowohl die aus Richtung Schule in Richtung Stadt als auch jene aus Richtung Kirche in Richtung Aue - erkennen Fahrzeuge auf der stark frequentierten Bundesstraße oft erst sehr spät. Darauf macht der Heimatverein Neuwelt aufmerksam, der sich mit der Problematik auch schon an die Stadtverwaltung gewandt hat. Bepflanzung und Wildwuchs in den Einmündungsbereichen müssten ständig gepflegt, hin und wieder gestutzt werden, damit die Sicht von der Neben- auf die Hauptstraße nicht so stark beeinträchtigt wird - so das Anliegen des Vereins. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...