Geld für Anlagen an der Oberschule

Beierfeld.

Mit einem Fördermittelbescheid über rund 177.000 Euro hat Herbert Wolff (Foto), Staatssekretär in Sachsens Kultusministerium, am Donnerstag die Oberschule Beierfeld besucht. Er übergab die Zusage für den Zuschuss an Bürgermeister Joachim Rudler (CDU). Das Geld stammt aus der Fortführung des Programms "Brücken in die Zukunft". Die Stadt als Schulträgerin plant, ein bislang ungenutztes Gelände hinter der Schule zu einem Multifunktionsplatz umzugestalten. Diese Anlagen sollen künftig der Pausen- und Freizeitgestaltung dienen, hier könnten Ganztagsangebote, Konzerte, Theateraufführungen und Sportveranstaltungen stattfinden. Geplante Baukosten: gut 286.000 Euro. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...