Große Bergparade beschließt Schwarzenberger Weihnachtsmarkt

Sie ist stets der Höhepunkt am Abschlusswochenende des Schwarzenberger Weihnachtsmarktes: Die große Bergparade, an der diesmal 580 Bergmusikanten und Trachtenträger aus Bergbrüder- und Knappschaften aus dem gesamten Erzgebirge teilnahmen. Mit dabei waren aber auch Gäste wie die Hüttenknappschaft Waldkirchen, der Bergmanns- und Hüttenarbeitsverein "St. Barbara" Saarlouis-Fraulautern oder die Knappschaft Mìdìnec aus Tschechien. Gerade die Bergaufzüge in der Vorweihnachtszeit dokumentieren eindrucksvoll die Weitergabe des Brauchtums der Region an die jüngere Generation (gr. Foto). Und natürlich lockte das Spektakel erneut Tausende Besucher aus nah und fern in die historische Altstadt von Schwarzenberg, wo mit dem Glockenschlag vom Turm des Ratskellers um 17 Uhr das Bergzeremoniell zelebriert wurde. Schwarzenbergs Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer (CDU) begrüßte in diesem Jahr Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt als Vertreter der sächsischen Staatsregierung. (matu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...