Grünes Licht für Verkauf

Früheres Schulgrundstück in Sachsenfeld wird aufgeteilt

Dem Verkauf des Grundstücks Am Lehnberg 3 in Schwarzenberg-Sachsenfeld steht offenbar nichts mehr im Wege. Der Kreis- und Finanzausschuss hat am Montagabend einer Veräußerung an die drei Bieter sowie an die Stadt jeweils für einen Preis von 40,28 Euro pro Quadratmeter zugestimmt.

Das 3525 Quadratmeter große Grundstück, auf dem früher die Schule für Lernförderung stand, darf bis zum 9. März 2020 von den neuen Eigentümern nicht bebaut werden. So lange gelten Nutzungsbeschränkungen aus einem Fördermittelprogramm, mit dem Anfang des Jahrzehnts der Totalabbruch des ehemaligen Schulgebäudes kostengünstig zu 90 Prozent finanziert wurde.

Das hat Interessenten allerdings nicht abgehalten. Schon nach dem Abriss gab es erste Anfragen im Landratsamt. Der Grund ist klar: Das Grundstück befindet sich in einer guten Wohnlage. Zudem unterhält die Stadt auf einer Teilfläche einen Wertstoffsammelhof. (alu/stl)

0Kommentare Kommentar schreiben