Grundschüler besuchen Vereine

Erla-Crandorf.

Das Fazit von Schulleiterin Manuela Kunert lautet: "Am liebsten würde sich jeder sofort in einem Verein anmelden." Denn die 88 Mädchen und Jungen aus der Grundschule Erla-Crandorf haben in dieser Woche vor den Ferien nicht mehr die Schulbank gedrückt, sondern örtliche Vereine besucht. Und die wiederum haben gezeigt, was sie so treiben. Und so durften die Schülerinnen und Schüler mit den Männern vom Sportverein Fußball spielen, kamen die Judokas aus Antonsthal in die Turnhalle und haben ihren Sport vorgestellt, waren die Mädchen im Ballettsaal der Flame Dancers in Schwarzenberg zu Gast und andere wieder beim Reiten im Reitstall Crandorf. Sogar Tischtennis in Pöhla und Biathlon auf der Rollerbahn wurden vorgestellt. "Das hat die Kinder begeistert und rundet unser Projekt ,fit for future' weiter ab", sagt Manuela Kunert. Ziel des Projekt sei es, dass die Kinder künftig auch in der Freizeit sportliche Angebote nutzen unter dem Dach der örtlichen Vereine. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...