Herrenmühle und Kegelbahn vor Abriss

Schwarzenberg.

Beschlüsse zu zwei Abrissvorhaben stehen mit auf der Tagesordnung der Schwarzenberger Stadträte am kommenden Montag. Zum einen geht es dabei um die Herrenmühle an der Karlsbader Straße. Das nach 1990 an die Alteigentümer rückübertragene Gebäude war per Gerichtsbeschluss 2015 für herrenlos erklärt worden, alle Verkaufs- und Nutzungsbemühungen blieben letztlich ergebnislos. Ein Sport- und Freizeitverein hatte sich an dem maroden Objekt überhoben. Nun will die Stadt ihr Aneignungsrecht nutzen und mit Fördermittelhilfe den Abbruch bewerkstelligen. Ebenfalls abgerissen werden soll der Kegelbahn-Anbau am Haus der Vereine an der Eibenstocker Straße. Die Räte werden den ausgeschriebenen Auftrag an den wirtschaftlichsten Bieter vergeben. In der Sitzung, die eingangs nach der Verpflichtung der gewählten Ortsvorsteher von Bermsgrün, Erla, Grünstädtel und Pöhla eine Bürgerfragestunde bereithält, geht es unter anderem auch um eine Petition zur Errichtung einer Bushaltestelle vor dem Netto-Markt Sonnenleithe. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...