Kirmes macht Sperrung notwendig

Raschau-Markersbach.

Der Aufbau der Fahrgeschäfte für die Kirmes in Raschau bringt gegenwärtig Einschränkungen für den Fahrverkehr im Bereich des Raschauer Marktes und der Schulstraße mit sich. Markt und Schulstraße bleiben aufgrund der Feierlichkeiten zur 319. Kirchweih in Raschau im Zeitraum von Donnerstag, 12 Uhr bis zum Dienstag, 6. November, 8 Uhr voll gesperrt. Darüber informierte die Gemeindeverwaltung Raschau-Markersbach. Die Zufahrt zur Kirche, zum Friedhof, zur Gaststätte und zur Gartenanlage ist aber auch weiterhin über die Mühlstraße/ Schulstraße möglich. Die Geschäfte dürfen aus Anlass der Kirmes am Sonntag von 12 bis 18 Uhr öffnen. Die Schausteller eröffnen das gesellige Markttreiben zur Kirchweih am Freitag, 13 Uhr. Am Samstagabend spielt die Gruppe "Saitensprung" im Festzelt zum Tanz auf.matu

Bewertung des Artikels: Ø 2 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...