Kontrolle von Bergwerksstollen: Wasserverfärbung möglich

Freiberg (dpa/sn) - Der Fluss Schwarzwasser bei Schwarzenberg im Erzgebirge könnte sich in den nächsten Tagen gelblich verfärben. Die Ursache sei die Kontrolle eines Bergwerksstollens, teilte das Oberbergamt in Freiberg am Montag mit. Der etwa 2,6 Kilometer lange «Treue Freundschaft Stolln», dessen Wasser in das Schwarzwasser mündet, soll vom 16. bis 18. April durch Mitarbeiter eines Ingenieurbüros befahren werden.

Durch die Stiefel der Mitarbeiter könne das farbige Sediment am Stollen-Boden gelöst und nach außen gespült werden, hieß es. Zwar gebe es ein Absetzbecken vor dem Mundloch, in dem sich die Sedimente ablagern sollen. Dennoch könne etwas in das Schwarzwasser gelangen. Das sei jedoch unkritisch.

Der «Treue Freundschaft Stolln» ist wichtig für die Grubenwasserableitung aus dem Altbergbauareals östlich von Schwarzenberg. Er wurde zwischen 2005 und 2009 aufwendig saniert und muss regelmäßig kontrolliert werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...