Kritik am Breitbandausbau - denn viele bleiben außen vor

In Erla wird vor einem Wohnhaus ein neues Glasfaserkabel verlegt. Der Anlieger bekommt aber keinen schnellen Anschluss, sondern nur der Nachbar. Die Krux ist die Förderung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.