Lässt Corona Bläsermusik von Kirchtürmen verstummen?

Ein Zeichen der Hoffnung sollte es sein, als Posaunenbläser im Frühjahr 2020 in Aue eine Tradition aufleben ließen. Ist diese nunmehr verboten? Auf die Frage reagieren die Kirchen unterschiedlich.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    0
    Kofmich
    08.01.2021

    Da fehlen mir die Worte. Als ob das wichtige Probleme sind. Unumstritten ist das Blasen der Posaunenchöre eine gute und schöne Sache, aber angesichts der aktuellen Pandemielage nicht vertretbar. Wir beklagen jeden Tag Verstorbene, Einzelhändler und Gastronomen bangen um ihre Existenz, das Pflegepersonal arbeitet am Limit und hier wird um "Kirchturmblasen" diskutiert. Das ist genauso wenig nachvollziehbar, wie Fussballspiele. Die Kirche kann sich doch gerne ehrenamtlich in Pflegeeinrichtungen angagieren in dieser schweren Zeit. Die sind für jede helfende Hand dankbar.