Landratsamt ließ Straße vorbeugend sperren

Verbindung zwischen Jägerhaus und Bockau war zwischenzeitlich frei

Jägerhaus/Bockau.

Dass die rund zwei Kilometer lange Straße zwischen Jägerhaus und Bockau regelmäßig im Winter gesperrt wird, weil die Fahrbahn eng, teilweise steil und deshalb bei Schnee und Eis gefährlich ist, akzeptieren die Leute. Was sie allerdings nicht verstehen können: dass die Straße bei zweistelligen Plus-Graden - wie diesmal vor Weihnachten - schon voll gesperrt war. "Damit mussten Einheimische und Touristen 20 Kilometer und mehr Umleitung fahren. Was ist denn die Erklärung dafür?", fragte zum Beispiel ein Bockauer am Lesertelefon der "Freien Presse". Aus dem Landratsamt des Erzgebirgskreises kam nach Rücksprache mit dem Referat Straßen eine Antwort. Inhalt in Kurzform: Kritik berechtigt, Straße zwischenzeitlich wieder frei.

"Bisher war es regelmäßig so, dass der benannte Straßenabschnitt bei winterlichen Verhältnissen schwierig zu räumen, die Erschließung der Ortsansässigen durch das innerörtlich geräumte Straßenstück aber stets gesichert war", hieß es aus dem Amt. "Aber es stimmt, dass im Hinblick auf die Witterungsverhältnisse vor Weihnachten die Sperrung nur vorbeugenden Charakter hatte, der so nicht gerechtfertigt war. Deshalb gaben Mitarbeiter der Straßenmeisterei den Abschnitt wieder frei." Das gelte, solange es die Witterung zulässt, also ohne Schneefall, bzw. wenn der Straßenabschnitt gefahrlos, nur durch Streusalz, freigehalten werden kann. Für ortskundige Anlieger sei das dadurch ersichtlich, dass Absperr-Elemente und Beschilderung vor Ort abseits der Straße vorgehalten werden und der Straßenabschnitt passierbar ist.

Um unverzüglich reagieren zu können, werden aber die überörtlichen Vorwegweiser wie bisher aufrechterhalten. So kann bei tatsächlichem Bedarf die Strecke wieder gesperrt werden - wie aktuell der Fall.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...