Literatur - Preisträger liest im Schloss Schlettau

Schlettau.

Bernd Schirmer, der in diesem Jahr für seinen 2017 erschienenen Roman "Silberblick" vom Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen mit dem Literaturpreis "Kammweg" gewürdigt worden ist, liest heute aus diesem Buch im Schloss Schlettau. Die Lesung geht 18 Uhr los. Schirmer, geboren 1940 in Leipzig, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Scheibenberg. Er studierte Germanistik und Anglistik und war als Hörspiel- und Fernsehdramaturg sowie als Deutschdozent an der Universität Algier tätig. Seit 1992 lebt er als freischaffender Autor in Waldesruh bei Berlin. In dem Roman, der zu weiten Teilen im Erzgebirge spielt, erzählt er humorvoll die Geschichte einer Freundschaft in den 1960er-Jahren in der DDR. Zudem können Besucher die noch bis 21. Oktober im Schloss laufende Sonderschau "Kammlandschaften" besuchen, die eine Sammlung erzgebirgischer Landschaftskunst zeigt. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...