Lob und Kritik an Mahnmal-Idee für Aue

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Gemeinsam mit der Stadt Solingen plant die Große Kreisstadt eine Skulptur auf dem Altmarkt aufzustellen, die sich gegen Rassismus richtet. Bei den Fraktionen im Stadtrat löst die Ankündigung gemischte Reaktionen aus.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 1
    0
    Nixnuzz
    16.02.2021

    Gute Idee - allein mir fehlt der Glaube an eine sinnvolle Wirkung. Vielleicht sollte Hr.Markus Klein sich in dem Nachbardorf Witzhelden bei Solingen über das Versanden und Zerbröseln von gelebter Historie mal informieren. Zusätzlich über die in vielen Ortschaften gepflegten Kriegs-Erinnerungs-Denkmale. Derartige Sinnbilder benötigen menschliche Zuwendung und Förderung. Es gibt anfänglich ein paar gut sichtbare Engagierte, denen mit der Zeit durch das tägliche Leben die Pflege und die Grundsatzidee aus den Händen gleitet. Witzhelden mit seinem Erntedankfest über die Landesgrenze hinaus bekannt hat dies Symbol von bäuerlicher und technischer als auch kulinarischer Zusammenstellung verloren. Diese erforderliche "Systempflege" ging an Desinteresse und Nicklichkeiten verloren. Vielleicht mal hier vor Ort mit den Menschen reden, die z.B. sich um die Pflege/Erhalt der Kriegsdenkmäler noch kümmern. Ob da neue Mahnmale ihren Sinn mitsich bringen?

  • 7
    1
    Dieselfahrer
    16.02.2021

    Bitte nicht auf den Altmarkt, sondern in eine Grünanlage oder in eine Parkanlage.
    Laßt doch bitte die Innenstadtansichten wie sie sind, ohne politisch motivierte Denkmäler, Büsten, Statuen uns sonstige Konstruktionen.
    Die hatte man doch früher schon genug.