Lößnitzer eröffnen Theater-Festival

Lößnitz.

Das Bundesfestival "Schultheater der Länder" wird in diesem Jahr durch die Theatergruppe der Oberschule Lößnitz mit ihrer Inszenierung "SPIELT" eröffnet. Die sechs Mädchen der Theater-AG haben sich mit ihrem Stück um die Teilnahme beworben. Vom 22. bis 27. September werden 300 Schüler und 150 Fachteilnehmer aus ganz Deutschland zum Festival in Halle (Sachsen-Anhalt) erwartet. "Das Festival eröffnen zu dürfen, ist eine große Auszeichnung für die Schüler", sagte Sachsens Kultusminister Christian Piwarz. "Auf großer Bühne können sie dem Publikum ihr Talent präsentieren. Der Applaus ist dann die Belohnung der harten Arbeit." Die Theatergruppe der Oberschule Lößnitz hatte vor drei Jahren im Rahmen des Projekts "Kooperation Schule und Theater" mit der Chemnitzer Schauspielerin Beate Düber zusammengearbeitet. Seitdem wird die Partnerschaft fortgesetzt. Die Spielleitung beim neuen Stück "SPIELT" haben Beate Düber und Lehrerin Claudia Schöniger. (mu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...