Loipenspurgerät viel teurer als geplant

Tellerhäuser.

Der Erwerb eines neuen Loipenspurgerätes für den Breitenbrunner Ortsteil Tellerhäuser wird deutlich teurer als geplant. Die Anschaffung war mittelfristig für das Haushaltsjahr 2020 mit Gesamtkosten von 120.000 Euro und einer Zuwendung von 84.000 Euro eingeplant. Das aktuelle Kostenangebot einer Spezialfirma liegt jedoch bei fast 242.000 Euro. Darum beantragt die Gemeinde Breitenbrunn, untersetzt mit einstimmigem Ratsbeschluss, bei der Landesdirektion eine Zuwendung zu den aktuellen Gesamtkosten. Bei einem Fördersatz von 85 Prozent liegt der kommunale Eigenanteil bei etwa 36.270 Euro. (stl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...