Lüftungsanlage im Bildungszentrum ausgebrannt

Einen großen Feuerwehreinsatz hat es am Mittwoch im Auer Zentrum gegeben. Gegen 7.35 Uhr wurden die Feuerwehren aus Aue, Bad Schlema und Alberoda nach Aue zum Bildungszentrum Erzgebirge (BZE) an die Schulbrücke gerufen. Dort brannte die Lüftungsanlage an der Schweißwerkstatt. Noch vor Eintreffen der Feuerwehren wurde das Haus, in dem die Werkstatt untergebracht ist, evakuiert. Sowohl die Leiterin Silke Herrmann sowie auch der Einsatzleiter der Feuerwehr Aue, Frank Georgi, lobten die schnelle Räumung des Hauses. Die Personen kamen im anderen Gebäude des BZE unter. Zum Glück waren noch nicht viele im Haus, da der Betrieb über der Werkstatt erst gegen 9 Uhr richtig beginnt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde zuerst mit Feuerlöschern gegen den Brand vorgegangen, um schnell die Gasflaschen aus der Werkstatt zu bringen. Drei Angrifftrupps unter Atemschutz waren im Einsatz. Vor Ort waren 26 Rettungskräfte mit 8 Fahrzeugen. Die Straße war voll gesperrt. (nikm)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...