Märchen und Mode werden im Erzgebirge präsentiert

Rund 140 Kinder sind am Sonntag in Schwarzenberg beim Märchenumzug vom Busbahnhof zum Markt gelaufen. Traditionell gilt dieser als erster Höhepunkt des Schwarzenberger Weihnachtsmarktes. Die Kleinen aus den Kindertagesstätten der Stadt, im Foto links das Kinderhaus Sonnenschein Sonnenleithe, präsentierten in wunderschönen Kostümen verschiedene weltbekannte Märchen. Hunderte Zuschauer säumten dabei die Umzugsstrecke. Angeführt wurde der Zug von Ritter Georg und Burgfräulein Edelweiß. Am Freitag hatte Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer den Schwarzenberger Weihnachtsmarkt eröffnet. Bis zum kommenden Sonntag laden dazu 100 Händler in die Altstadt ein. In Schneeberg wurde nicht nur gezeigt, wie Kleider Leute machen, sondern auch wie Leute Kleider machen, denn die Fakultät Angewandte Kunst Schneeberg öffnete ihre Türen. Studenten erlaubten Einblicke in ihre Ateliers und Werkstätten und stellten einige ihrer Arbeiten aus. Darunter auch Jiri Spata (Foto, rechts), der mit seinem Bachelor-Abschluss der Fachrichtung Modedesign in der Tasche jetzt im ersten Semester seines Masterstudiums ist. Seine Bachelor-Abschlusskollektion "Antimonoton" beschäftigt sich mit geometrischen Mustern und umfasst insgesamt sechs Kleidungstücke. Der 26-jährige gehört zu den acht Bachelor-Absolventen der Schneeberger Fakultät, die am 13. Januar 2020 mit ihren Abschlusskollektionen bei der Neo Fashion in Berlin dabei sind, die bei der Fashion Week stattfindet. (klin/rabe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...