Massen-Gentest: 187 Frauen geben DNA-Probe ab

Schwarzenberg (dpa/sn) - Beim Massen-Gentest im Fall der zwei toten Babys in Schwarzenberg und im tschechischen Rotova haben bisher 187 Frauen eine DNA-Probe abgegeben. Die Polizei hatte insgesamt 320 Frauen aus Schwarzenberg angeschrieben und zum Test gebeten. Eine Teilnahme ist auch noch in der Woche vom 17. bis 21. September möglich. Mit der DNA-Untersuchung will die Polizei nach eigenen Angaben letzte Lücken in den Ermittlungen schließen.

Die toten Kinder waren im Januar 2011 und im Juni 2012 gefunden worden. Die Ermittlungen ergaben, dass die Neugeborenen Brüder waren. Schwarzenberg und Rotava sind rund 30 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt. Die Polizei vermutet, dass die Mutter der Kinder in der Erzgebirgsstadt wohnt. Die Ergebnisse des Massen-Gentests werden voraussichtlich erst in einigen Wochen vorliegen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...