Mit 1,1 Promille über die rote Ampel

Polizei beschäftigen in Aue übers Wochenende eine Alkoholfahrt und zwei Unfälle

Aue.

Zwei Unfälle und eine Alkoholfahrt vermeldet die Polizei für den Zeitraum Freitagabend bis Sonntagmorgen für Aue-Bad Schlema. Mit 1,14 Promille war ein 44-jähriger Transporterfahrer in der Nacht von Samstag zu Sonntag in Aue unterwegs. Polizeibeamten war er aufgefallen, weil er an der Kreuzung Lößnitzer, Ecke Chemnitzer Straße eine rote Ampel überfuhr. Der Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,14 Promille. Blutentnahme, Führerscheinentzug und Anzeige folgten.

Bereits am Freitagabend ereignete sich ein Unfall auf der Schneeberger Straße in Aue. Eine 58-Jährige wechselte dort mit ihrem Auto den Fahrstreifen und kollidierte mit einem rechts neben ihr fahrenden Pkw eines 29-Jährigen. Es entstand laut Polizei Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.

Ebenfalls am Freitag ereignete sich ein Unfall auf der Rudolf-Breitscheid-Straße in Aue, wo ein 32-Jähriger mit seinem Auto an der Kreuzung Wasserstraße auf einen vor ihm haltenden Pkw einer 45-Jährigen auffuhr. Das Auto des 32-Jährigen musste nach diesem Crash abgeschleppt werden. (ike)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.