Miteinander ein Festival feiern

Einladung in Kunsthof - Netzwerk seit zehn Jahren

Eibenstock/Breitenbrunn.

Im Kunsthof Eibenstock findet am Samstag das erste Miteinandersein-Festival statt. Anlass ist das zehnjährige Bestehen des Netzwerks Miteinandersein.

"Begonnen hat alles mit einem Treffen in meinem Wohnzimmer", erzählt Ann König, die Vorstandsvorsitzende des Vereins aus Breitenbrunn. "Wir waren drei junge Mütter und hungrig nach Austausch von alternativen Informationen. Daraus entstand ein regelmäßiger privater Bio-Treff Breitenbrunn. 2008 gab es die ersten offiziellen Treffen und Vortrag im Bioladen in Erla."

Inzwischen hat das Netzwerk 160 Netzwerkpartner und betreut neun Regionen in Sachsen, Thüringen und an der Ostsee. "In den zehn Jahren haben sich viele bewusste Menschen sachsenweit kennen gelernt und gemeinsam viel Positives bewirkt", sagt Ann König. Für die Zukunft wünschen sich die Macher des Netzwerks, dass sich mehr feste, örtliche Begegnungszentren und Gemeinschaften bilden, die sich wiederum vernetzen.

Am 1. September können sich Kinder und Erwachsene von 12 bis 20 Uhr an Kunst, Musik, Bewegungs-Workshops, Fachvorträgen, Bastelangeboten, vielen Ständen, gesunder Verpflegung und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm erfreuen. Höhepunkt am Abend ist um 20 Uhr das Konzert mit Seom auf seiner "Samurai - Zwischen den Welten" Tour. Der deutsche Songwriter wird dieses Konzert mit poetischen Beiträgen, Inspirationen und berührenden Songs spielen. Für den Hörgenuss stellt der Klangkünstler Volker Lauckner ein Naturschallwandler-Lautsprechersystem zur Verfügung. Ann König verspricht für den Abend "Techno-Musik, mystisch angehaucht mit indischen Einflüssen".

Danach kann bis tief in die Nacht zu psychedelischen Trance-Klängen getanzt werden. Wer möchte, dem steht der Yogaraum zum Übernachten mit eigenen Schlafsachen bereit. Am Sonntagmorgen klingt das Festival mit Yoga, Abschlussrunde und Frühstück aus. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...