Museum - Im Haushalt lauern viele Unfallquellen

Beierfeld.

Das Sächsischen Rot-Kreuz-Museum in Beierfeld öffnet heute wieder seine Türen. In der Zeit von 13 bis 17.30 Uhr kann die neue Wechselausstellung besichtigt werden, teilt André Uebe, der Leiter des Museums mit. Die aktuelle Sonderausstellung greift das Thema der Unfallprophylaxe und natürlich der Ersten Hilfe bei Unfällen im Haushalt auf. Geworben wird mit dem Slogan "Wer Gehirn hat, schützt es!" Zudem zeigen szenische Darstellungen Familie Sorglos mit ihren acht Kindern. So wolle man den Gästen vor Augen führen, was vermeidbare Unfallquellen sind. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...