Nächste Umleitung: Von Rittersgrün nach Breitenbrunn dann mehr als 5 Kilometer

Stück für Stück rückt auf der Karlsbader Straße in Rittersgrün eine Wanderbaustelle des Zweckverbands Wasserwerke Westerzgebirge (ZWW) weiter. Da halbseitig gesperrt ist, kann der Verkehr dank Ampelanlage schubweise rollen. Eine Vollsperrung hingegen tritt am Dienstag, 21. Mai, ebenfalls in Rittersgrün in Kraft. Voraussichtlich bis 21. Juni ist auf der Breitenbrunner Straße im Bereich zwischen Karlsbader Straße und Ludwig-Jahn-Straße kein Durchkommen. Sperr- und Umleitungsbeschilderungen sind vorbereitet. Der Zweckverband lässt hier durch die Firma FSL Trinkwasser- und Abwasserleitungen verlegen. ZWW-Geschäftsführer Frank Kippig: "Wir hoffen, dass die Termine gehalten werden können." Für den Durchgangsverkehr bedeutet die neue Baustelle weiträumige Umleitungen. Sie führen - laut Kippig mit Landratsamt und Regionalverkehr Erzgebirge abgestimmt - für Lkw und Busse über Schwarzenberg, für Pkw über Crandorf. Auf Nachfrage hieß es, dass der Schülerverkehr abgesichert sei. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...