Naturschutz - Kleingärtner bieten Saatguttausch an

Aue-Bad Schlema.

Am Rande seiner Jahreshauptversammlung am Samstag im Kulturhaus Aue bietet der Kreisverband Aue/Stollberg der Kleingärtner eine Saatguttauschbörse für Hobbygärtner an. Organisiert wurde sie von der Fachberatergruppe des Kreisverbandes. Durch den Austausch von Saatgut soll ein Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt und gegen das Artensterben geleistet werden, teilte der Kreisverband mit. Es sollen alte, unbekannte Sorten, aber auch Bienenweide und Futter für Insekten, oder das, was man vielleicht schon lange einmal im eigenen Garten haben wollte aber nirgends bekam, an Interessierte weitergegeben werden. Dabei gilt: Ware gegen Ware, ein Verkauf ist nicht vorgesehen. Die Sämereien müssen abgepackt und beschriftet sein. Laut einer Studie des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde kommen in den deutschen Kleingärten 2.094 unterschiedliche Pflanzenarten vor. (mu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...