Neuer Vorsitzender kommt aus Thum

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Jens Lasch ist neuer erster Vorsitzender des Verbandes Erzgebirgischer Schnitzer. Der 46-jährige Thumer ist jüngst in das Amt gewählt worden. Jens Lasch ist zudem schon mehrere Jahre als Koordinator für Schnitzen im Erzgebirgsverein tätig. Er ist seit über 40 Jahren Mitglied im Thumer Schnitz- und Klöppelverein, wo er in seiner Kindheit das Schnitzerhandwerk erlernte. Seit 2012 ist er Vorsitzender des Thumer Vereins. Beruflich ist der Thumer als Polizeibeamter bei der Kripo in Chemnitz tätig. Im Verband Erzgebirgischer Schnitzer sind 17 Vereine aus dem gesamten Erzgebirge integriert. Der Verband kümmert sich vor allem um den Erhalt des Brauchtums des Schnitzens. Als besonders wichtig erachtet Lasch dabei auch die Kinder- und Jugendarbeit. Die Neuwahl hatte sich erforderlich gemacht, da der langjährige Vorsitzende Dietmar Lang im Oktober vergangenen Jahres verstorben war. (lomü)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.