Neues Fahrzeug rollt bei den Grünhainern

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Grünhain-Beierfeld.

Die Grünhainer Feuerwehr ist ab sofort mit einem neuen Löschfahrzeug unterwegs. "Unser bisheriges Auto war mittlerweile 25 Jahre alt", sagt Ortswehrleiter André Zehm. Rund 400.000 Euro hat der neue fahrbare Untersatz gekostet, dazu erhielt die Stadt 255.000 Euro Fördermittel. Die Grünhainer gehören zum Gefahrgutzug und werden immer dann mit angefordert, wenn es um heikle Einsätze geht. Das neue HLF 20 bietet zudem mit einer Rettungsplattform sowie dem Stabilisierungs- und Abstützsystem "Stab-Fast" den Einsatzkräften neue technische Möglichkeiten, speziell was das Sichern und Bergen verunglückter Fahrzeuge angeht. Die Rettungsplattform ermöglicht eine erhöhte Position und das "Stab-Fast" ist dazu da, gekippte Fahrzeuge in einer stabilen Position zu halten, um beispielsweise verletzte Personen aus den Wracks zu retten. (matu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.