Nostalgie: Mit Museumszug nach Pilsen

Eisenbahnfreunde hoffen auf viele Vorbestellungen

Schwarzenberg.

Der Museumszug des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde (VSE) soll am 24. August in die westböhmische Metropole Pilsen/Plzen rollen. "Aber nur, wenn die anfallenden Kosten rechtzeitig gedeckt sind", schränkt Vereinsvorsitzender Thomas Strömsdörfer ein. Deshalb rühre der VSE schon jetzt eifrig die Werbetrommel. Eine moderne Diesellok ziehe den Zug von Schwarzenberg, wo er 6.10 Uhr abfährt, über Aue, Hartenstein, Zwickau, Neumark, Reichenbach, Plauen und Adorf zunächst nach Eger/Cheb. Dort übernimmt die Dampflok 475.111 die Beförderung des Zuges bis zum Ziel. "Weil es in Pilsen für jeden was zu entdecken und erleben gibt und die Sehenswürdigkeiten zentrumsnah liegen, verzichten wir auf ein Programm. Unsere Fahrgäste haben die Möglichkeit, diese einzigartige Stadt auf eigene Faust zu erkunden", erklärt Strömsdörfer. Gegen 22.20 Uhr wäre der Zug, zu dem ein Speisewagen gehört, wieder in Schwarzenberg. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...