Ortsbild - Marodes Haus soll abgerissen werden

Erla-Crandorf.

Das seit mehr als zehn Jahren leer stehende und zusehends verfallende Wohngebäude Crandorfer Straße 72 im Schwarzenberger Ortsteil Erla-Crandorf soll abgerissen werden. Zu dem Zweck beschlossen die Stadträte einstimmig, das 839 Quadratmeter große Grundstück für den symbolischen Preis von einem Euro vom privaten Eigentümer zu erwerben. Der sieht sich laut Bauamt nicht in der Lage, die erforderlichen Arbeiten durchzuführen. Ein Verkauf an Dritte ist gescheitert. Das Haus weist nicht mehr behebbare Mängel und Missstände auf, eine Wohn- oder Gewerbenutzung ist nicht mehr möglich. Der Abbruch soll eine Gefahrenquelle beseitigen und sowohl das Ortsbild an sich als auch die Sichtbeziehungen in diesem Bereich verbessern. Zum Finanzieren des Abrisses hat die Stadtverwaltung einen Antrag auf Fördermittel gestellt. stl

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...