Pfötchen hoch für Champions

Der Westsächsische Cat Club hat am Wochenende in Aue eine internationale Katzenausstellung ausgerichtet - und damit gut 1000 Besucher angelockt.

Aue.

Rund 50 Katzenliebhaber aus ganz Deutschland haben ihre Samtpfötchen am Wochenende bei einer internationalen Ausstellung im Auer Kulturhaus präsentiert. Gezeigt wurden Tiere aus 18 Rassen in verschiedenen Farben und Formen, von der kleinsten Rasse Devon Rex bis zur größten Rasse Maine Coon. Das Bewerten der Tiere oblag fünf Preisrichtern, die aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland kamen. Die Besitzer der Gewinnerkatzen erhielten Pokale und für ihre Lieblinge Futterspenden.

Zusätzlich zum Wettbewerb gab es auf der Bühne auch Rassepräsentationen. Ein Moderator erklärte dabei Besonderheiten der jeweiligen Katzenrasse. Außerdem durften die Besucher Fragen stellen, die fachkundig durch einen Zuchtrichter beantwortet wurden. Ergänzend zum Programm waren an beiden Tagen einige Händler mit Futtermitteln und Zubehör für Katzen vor Ort.

"Das Besucheraufkommen ist seit einigen Jahren auf gleichbleibend hohem Niveau. An diesem Wochenende konnten wir wieder gut 1000 Gäste begrüßen. Aue ist einfach eine Katzenstadt", sagt Marc Weigel. Der 25-Jährige war Leiter der internationalen Katzenausstellung, die bereits zum fünften Mal vom Westsächsischen Cat Club in Aue durchgeführt wurde.

Die familiäre Atmosphäre bei dieser Veranstaltung in Aue ist für viele Katzenliebhaber der Grund, die Ausstellung immer wieder zu besuchen. Sylvia Claus aus Erfurt kommt bereits seit vielen Jahren nach Aue und war diesmal mit drei ihrer Perserkatzen zu Gast. Zwei ihrer Tiere sind bereits Weltchampion geworden. Dazu mussten die beiden Stubentiger an vielen Ausstellungen teilnehmen und sich gegen die Konkurrenz hinsichtlich Aussehen, Körperbau und auch Fellpflege durchsetzen. Die 55-jährige Sylvia Claus züchtet bereits seit 26 Jahren Katzen und nimmt seitdem auch an Ausstellungen teil. Privat hat sie zehn Perserkatzen - und einen Hund.

Der Termin für die Katzenausstellung in Aue im nächsten Jahr steht schon fest: 17. und 18. Oktober.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...