Polizei informiert auf Anfrage zu Unfall

Erlabrunn.

Dass es über einen Unfall am Mittwoch, 8. Januar, in Erlabrunn keine Meldung in der Zeitung gab, hat einen einfachen Grund: Die Polizeidirektion Chemnitz stellt in ihrer täglichen Medieninformation nicht das gesamte Unfallgeschehen in ihrem Zuständigkeitsbereich dar. Am Lesertelefon der "Freien Presse" wurde das zum Thema, weil es vorübergehend sogar eine Umleitung über Steinheidel gegeben hatte. Daniela König aus der Polizei-Pressestelle erklärte dazu auf Nachfrage, dass an jenem Tag gegen 14.20 Uhr ein Pkw Nissan auf der Staatsstraße aus Richtung Breitenbrunn in Richtung Erlabrunn unterwegs war. In einer Rechtskurve kurz vorm Ortseingang kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Warnbake, dann gegen einen Felsen und blieb auf der Fahrbahn stehen. Der 32-Jährige am Steuer erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden: zirka 1000 Euro. Die Straße war etwa anderthalb Stunden gesperrt. (stl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...