Polizei rückt zweimal wegen Lärms aus

Aue/Schwarzenberg.

Gleich zweimal ist die Polizei in der Nacht zu Sonntag wegen Ruhestörung ausgerückt. Einmal an die Auerhammer Straße in Aue, wo gegen 2 Uhr mit großer Einsatzgruppe eine Party beendet wurde und 45 Platzverweise erteilt wurden. Fast zeitgleich gab es eine Meldung über ruhestörenden Partylärm am Wasserwerk Schwarzenberg. "Den Einsatz übernahmen gleich die Kräfte, die in Aue unterwegs waren", erklärt Jana Ulbricht von der PD Chemnitz. Gäste der Party in Schwarzenberg hatten sich bei "Freie Presse" gemeldet, weil sie die Einsatzstärke für "völlig überzogen" hielten. Auch der Vereinschef Maik Günther sprach von Unverhältnismäßigkeit: "Wir als Vorstand sind zum Glück raus und den Beamten entgegen gegangen, sonst hätten die das Haus mit Großaufgebot gestürmt." Beim Einsatz in Schwarzenberg (3 Uhr) wurde umgehend leise gedreht. Laut Polizei wurde der Fall dem Ordnungsamt gemeldet. (matu)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...