Polizei - Unfallfahrer hatte Drogen im Blut

Ein Unfall mit hohem Sachschaden hat im Ortsteil Brünlos ein 21-Jähriger verursacht, der unter dem Drogeneinfluss stand. Zudem wurden bei ihm auch noch eine geringe Menge an Betäubungsmitteln sichergestellt, berichtet die Polizei. Der Unfall ereignete sich am Freitag, gegen 19 Uhr, auf der Zwönitzer Straße (S258), als ein 19-jähriger Ford-Fahrer an der Ampel des Abzweiges Brünlos verkehrsbedingt hielt. Der 21-Jährige fuhr mit seinem VW auf das Auto auf und schob es in den Einmündungsbereich. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. (tjm)

0Kommentare Kommentar schreiben