Rock am Teich wirkt wie Magnet

Wer Hot Chocolate und Racey schon immer mal live erleben wollte, konnte das am Samstagabend in Schneeberg: Zur Open-Air- Party erklangen Hits aus vergangenen Zeiten.

Schneeberg.

Das überdachte Open-Air-Gelände am Filzteich in Schneeberg hat sich durch die Musiker von Hot Chocolate und Racey am Samstagabend in eine Rock-Arena verwandelt, in der aber auch etwas sanftere Töne angeschlagen worden sind. Die Akteure auf der Bühne haben das Publikum wie versprochen mitgenommen auf eine Reise zurück in die 1970er- Jahre. Denn aus der Zeit stammen größtenteils auch die Hits, die zu hören waren, teilweise sogar zum Mitklatschen und Mitsingen animierten.

Bei der britischen Soul- und Funkband "Hot Chocolate", die 1969 gegründet wurde, gehören "Every 1 's A Winner" und "It Started With A Kiss" zu den größten Erfolgen, die man zwischen 1974 und 1983 gefeiert hat. Mit der Single "Boy Oh Boy" hatte die britische Popband "Racey" 1979 einen europaweiten Erfolg. Beim Konzertabend am Filzteich, Sachsens ältester Talsperre, zählten die Stadtwerke Schneeberg als Veranstalter über 1000 Besucher. Laut Geschäftsführer Gunar Friedrich hätte man, "wenn es tatsächlich eine laue Sommernacht mit angenehmen Temperaturen gewesen wäre, wie wir uns das gewünscht hatten", sicher einige Gäste mehr begrüßen können. Dennoch sei man zufrieden: "Wir können froh sein, dass der Wetterbericht, der für den Abend starken Regen ankündigte, diesmal nicht gestimmt hat. Die Leute, die zu unseren Veranstaltungen kommen, sollen ja ein schönes Erlebnis haben, an das sie sich noch lange erinnern."


Bis dato hatte man bei "Rock am Teich" in Summe schon 25 Bands und Gruppen auf der Bühne stehen - Hot Chocolate und Racey bereits mitgerechnet. Zu den Gästen diesmal gehörte Sindy Gruner: "Es ist ein schönes Gefühl, dabei zu sein, wenn eine bekannte Band wie Hot Chocolate auftritt. Es sind zum Teil Erinnerungen an Kindheit und Jugend, die da geweckt werden." Und die 43-jährige Stützengrünerin ergänzt noch: "Bei Rock am Teich sind wir zum ersten Mal. Wir sind mit der Erwartung hergekommen, Spaß zu haben und schöne Musik zu hören. Was ich persönlich gut finde: Dass man das Konzert-Areal überdacht hat." Der Lößnitzer Jens Plasczyk meint: "Die Veranstaltungen am Filzteich sind immer sehr schön. Bei der Musik von Hot Chocolate und Racey kann man gut zuhören - die Musik denke ich, passt fürs etwas reifere Publikum."

Seitens der Stadtwerke Schneeberg liegen für Rock am Teich im Jahr 2020 noch keine endgültigen Planungen vor. "Aber Ideen gibt es natürlich viele", wie Stadtwerke-Geschäftsführer Friedrich erklärt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...