Schönheide will Kitas an Johanniter abgeben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Schönheide.

Die Kindertagesstätten der Gemeinde Schönheide sollen in freie Trägerschaft übergehen. Dazu hat der Gemeinderat in seiner heutigen Sitzung einen Beschluss zu fassen. Bisher gab es in Schönheide vier Tagesstätten; eine, die "Villa Kunterbunt" soll geschlossen werden. Hintergrund sind die insgesamt sinkenden Zahlen der zu betreuenden Kinder in der Gemeinde. Auch über die Schließung hat der Gemeinderat zu befinden. Die dann noch verbleibenden drei Kitas soll die Johanniter Unfallhilfe übernehmen. In der Sitzung, die 19 Uhr in der Aula der Geschwister-Scholl-Oberschule beginnt, geht es außerdem um den Beginn der Eiszeit im Schönheider Eisstadion für die Saison 2021/22 und um die Erneuerung von Fenstern in der Oberschule. Zu Beginn der Beratung ist eine Bürgerfragestunde vorgesehen. (ike)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.