Senioren lernen bei Exkursionen immer dazu

Ingenieurverein setzt im Jahresprogramm auf Mix aus Bildung und Kultur

Aue/Schwarzenberg.

Mit einem abwechslungsreichen Mix aus weiterbildenden Veranstaltungen und kulturellen Erlebnissen sorgt der Ingenieurverein Aue-Schwarzenberg dafür, dass seine Mitglieder und deren Angehörige die monatlichen Treffen und Ausflüge stets mit Vorfreude erwarten. Am heutigen Donnerstag wird die Funke Stickerei GmbH in Eibenstock angesteuert. "Diesmal bleiben wir also im Erzgebirge, auf das wir durch den jüngst verliehenen Weltkulturerbetitel noch stolzer sein können", erklärt Vereinschronist Klaus Patzelt. "In der Firma entstehen auf Textilien mit computergesteuerten Stickmaschinen die schönsten Motive."

Auch im Juli hatten die Ingenieursenioren ein Unternehmen besichtigt: Die Vowalon Beschichtung GmbH in Treuen. Das Vo im Firmennamen steht für Vogtland, das Wa für Wachstuch. Dieser Betrieb wurde 1900 gegründet, 1992 durch ein Management by out übernommen, 2010 dann von der Firma Medilind. "Beim Rundgang konnten wir ,High Tech' bewundern. Und wir staunten auch, als wir erfuhren, dass Vowalon 230 Mitarbeiter hat und 2018 einen Umsatz von 38,7 Millionen Euro schaffte", so Patzelt. Anteil daran haben alle Bereiche: Entwicklung und Beschichtung, Zurichtung und Kaschierung. Zum Produktionsprofil gehören Heimtextilien und technische Artikel, Fahrzeugkunstleder und Täschnerwaren, Schuh- und Polsterkunstleder. Ein Erfolgsrezept: Neuentwicklungen erfolgen auch nach Kundenwünschen.


Die im Jahreslauf neunte Veranstaltung des Vereins soll Mitglieder und Freunde am 12. September nach Johanngeorgenstadt führen. Im dortigen Pferdegöpel wird ein spezielles Kapitel der Bergbaugeschichte lebendig - erst recht, wenn wirklich Pferde den Göpel bewegen. Eine Einkehr in die Traditionsgaststätte gegenüber und ein Abstecher auf den Auersberg oder nach Breitenbach/ Potucky könnten den Tag abrunden, blickt Klaus Patzelt voraus. Im Oktober ist dann das Pumpspeicherkraftwerk Markersbach Exkursionsziel.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...