Störenfried in Aue beschäftigt Polizei

Aue.

Ein 32-Jähriger ist Polizei und Passanten auf dem Auer Postplatz zuletzt immer wieder unangenehm aufgefallen. Wie die Polizeidirektion berichtet, war der Mann in der vergangenen Woche mutmaßlich für zwei Sachbeschädigungen verantwortlich, für unzulässigen Lärm sowie Pöbeleien gegenüber Fußgängern. Die eingesetzten Beamten hätten den 32-Jährigen mehrmals belehrt, sagt ein Sprecher. Rechtliche Gründe, um den Störenfried - der in der Vergangenheit bereits mehrfach strafrechtlich auffällig war - in Gewahrsam zu nehmen, hätten jedoch nicht vorgelegen, heißt es. (juef)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.