Streetfood kommt gut an

Auf eine kulinarische Reise haben sich Besucher des 1. Streetfood-Marktes in Aue am Samstag und Sonntag begeben. Der Altmarkt hatte sich dafür in eine große Open-Air-Küche verwandelt. An jedem der 14 Stände ist etwas anderes gebraten, gegart oder gebacken worden - von scharf bis süß war für jeden Geschmack etwas dabei. Ob Straußenburger, afrikanische Speisen oder auch Baumstriezel. Beatrice Lauckner aus Aue (Mitte) probierte Straußenhackfleisch. Am gleichen Stand war auch Monika Fritzsch aus Zöblitz bei Marienberg anzutreffen, die wegen des Streetfood-Marktes nach Aue gekommen war. Thomas Dordl von Fischart (links) erklärte den beiden, was alles dazugehört zu seinem Straußenburger. Mit der Resonanz waren die Organisatoren von Schacht-Events und vom P51-Eventcatering zufrieden. Der nächste Streetfood-Markt der Region ist am 1. und 2. September in Schwarzenberg geplant. (rabe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...