Telekom-Kündigungen sorgen für Verwirrung

Raschau-Markersbach.

Viele Einwohner von Raschau-Markersbach sind derzeit verunsichert oder gar sauer. Denn sie haben Post von der Telekom erhalten, die Kündigungen der Anschlüsse verschickt hat. Darüber informierte Bürgermeister Frank Tröger (Freie Wähler) den Gemeinderat in dessen jüngster Sitzung. Das Unternehmen Telekom hat in den zurückliegenden Monaten in der Kommune viel gebaut und am neuen Versorgungsnetz gearbeitet. Nun werden laut Bürgermeister mit den Kunden auch neue Verträge fällig. Daher auch die Kündigungsschreiben. Doch weil viele Bürger, die solch einen Brief erhielten, verärgert sind und Fragen haben, hat die Gemeinde Vertreter der Telekom gebeten, die betroffenen Leute im Rathaus zu beraten. Eine nochmalige Sprechstunde zu diesem Thema findet laut Tröger am 3. Dezember von 10 bis 18 Uhr im Rathaus statt. (matu)

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Hinterfragt
    28.11.2019

    Nun die Telekom macht ja manchmal viel Mist, nur hier kann man ihr keinen Vorwurf machen, denn:
    Alle Kunden werden vor der Kündigung 2 Mal angeschrieben mit dem Hinweis sich wegen der Abschaltung Analog/ ISDN mit der Telekom, wegen eines Anschlusses ans "neue" IP Netz in Verbindung zu setzen.
    Erfolgt daraufhin keine Reaktion,kündigt die Telekom den Vertrag mit der entsprechenden Kündigungsfrist . Sie hat dazu das gleiche Recht, wie der Kunde.
    Wo da Verwirrung ist, ist nicht nachvollziehbar.

    Und auch im "neuen" Netz gibt es Anschlüsse zum NUR Telefonieren.

  • 2
    0
    JohannesMatthes
    28.11.2019

    Keine Panik,

    Die Telekom hat nur die alten analogen Anschlüsse gekündigt.
    Man braucht nur einen neuen Vertrag zu einem IP basierten Telefonanschluss bei der Telekom zu einen VDSL oder auch Fiberanschluss zu bestellen.
    Mit einem dafür erforderlichen notwendigen Telekomrouter lässt sich ein Internetzugang ab 50 Mbit /s einschließlich von 3 Festnetzrufnummern in HD Voip Sprachqualität realisieren!
    Die Kosten für eine Flatrate für Festnetz -Telefon sowie Kosten für einen Flatrate- Internetzugang kosten im ersten Jahr ca. 20 €, im 2 Jahr dann ca. 40 €.
    Damit kann man auch nachts um halb 1 Uhr die aktuelle Ausgabe der Freien Presse auf einen PC Monitor lesen!
    Diese Sache funktioniert einwandfrei!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...