Telekom räumt Fehler ein - Ausbau geht voran

Raschau-Markersbach: Kündigungen an Kunden irrtümlich verschickt

Raschau-Markersbach.

Der Netz-um- und -ausbau der Telekom in Raschau-Markersbach geht voran. Die Tiefbauarbeiten sollen bis Juni 2019 abgeschlossen sein, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung der Deutschen Telekom.

Doch im Zusammenhang mit dem Umbau habe das Unternehmen kürzlich Kündigungsschreiben an einige Kunden verschickt. Dies sei allerdings fälschlicherweise passiert. Die Schreiben seien daher gegenstandslos, teilt der Konzern mit. Die Kündigung hätte zur Folge gehabt, dass diese Kunden über kei-nen funktionierenden Telefonanschluss mehr verfügen. "Dem Unternehmen ist somit ein Fehler unterlaufen, der so nicht hätte passieren dürfen", heißt es weiter.

Torsten Kleditzsch

Die Nachrichten des Tages:Der „Freie Presse“-Newsletter von Chefredakteur Torsten Kleditzsch

kostenlos bestellen

In einem Schreiben an die betroffenen Kunden habe sich die Telekom entschuldigt. Sie versicherte gleichzeitig, dass diese Kunden erst ins neue Netz wechseln werden, wenn die Umbauarbeiten abgeschlossen sind und die neue Technik einsatzbereit ist. Der Umbau in Raschau-Markersbach sei unumgänglich gewesen, weil in dem Ort noch Technik von Anfang der 1990er-Jahre in Betrieb ist, die nicht breitbandfähig sei und deshalb erneuert werden müsse.

Im Zuge der laufenden Umbaumaßnahmen müssen laut Telekom auch Arbeiten in Gebäuden ausgeführt werden. Die davon betroffenen Kunden in Raschau-Markersbach erhalten zuvor jedoch eine Information und werden gebeten, an den genannten Terminen vor Ort zu sein. Die Anwesenheit am Tag des Umbaus sei erforderlich, da im Haus - meist im Keller - der alte Anschlusspunkt ausgebaut und durch einen neuen ersetzt werden müsse. Auch die Technik, die in den Straßen liegt, muss komplett getauscht werden: Denn jeder Kunde bekommt eine neue Leitung. Gleiches gelte für sämtliche Hauptverteiler und Verzweiger. Nach diesen komplizierten und langwierigen Umschaltarbeiten soll die neue Technik - je nach Baufortschritt - in Betrieb genommen. Dies, so schätzt man jetzt, wird ab Mitte des dritten Quartals 2019 der Fall sein. Die komplette Fertigstellung des Netzes sei fürs vierte Quartal 2019 geplant. Mehr Informationen zur Verfügbarkeit gibt's im Telekom Shop Aue.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...